Harry G gastiert im ACC
Bayerischer Grant

Markus Stoll, ein gebürtiger Regensburger, der unter dem Künstlernamen Harry G auftritt, kommt im April mit seinem neuen Bühnenprogramm "#HarrydieEhre" ins Kongresszentrum. Bild: exb

Seine Auftritte sind erfrischend bissig, sein bayerischer Grant zuweilen politisch unkorrekt und seine viralen Videoclips längst Kult: Markus Stoll alias Harry G erspielte sich laut einer Pressemitteilung innerhalb kürzester Zeit einen festen Platz in der deutschen Comedy- und Kabarett-Szene. Mit seinem neuen Programm "#HarrydieEhre" gastiert er am Donnerstag, 12. April, um 20 Uhr im ACC.

Seit Herbst 2016 ist er damit in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour und seziert als Kult-Grantler die Eigenheiten seines Umfeldes und dessen Lebewesen. Ob der Typ in der ersten Reihe, die A- bis C-Prominenz oder Trends und Traditionen: Mit der Schnelligkeit einer Echse schnappt er sich aus jeder sich bietenden Situation Themen heraus, um sie auf der Bühne ungeniert in Einzelteile zu zerlegen. Selbstironisch, geistreich und fuchsteufelswild.

Neben der BR-Comedy-Sendung "Grünwald Freitagscomedy" ist Harry G auch als Schauspieler aktiv. Seit Herbst 2016 spielt er in der ZDF-Vorabendserie "Rosenheim Cops" den windigen Freddy Hautzenberger, als Nibbsy kocht er bei der ARD-Kultserie "München 7" auf. Markus Stoll ist gebürtiger Regensburger und verbrachte einen Großteil seiner Kindheit am Schliersee. Seit 2006 lebt der heute 36-jährige in München.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.