Helfer im Neoprenanzug
DLRG rettet Geldbörse aus der Vils

Mütze gerettet, Geldbörse über Bord: Gut, dass die DLRG in Amberg einen Retter losschickte.

Am gestrigen Mittwoch war an der „Krambrücke“ in der Georgenstraße eine 30-jährige Frau mit ihrem Sohn unterwegs. Als sie bemerkte, dass ihr Sohn seine Mütze in die Vils werfen wollte konnte sie dies gerade noch verhindern. Allerdings fiel ihr dabei ihre Geldbörse samt Bargeld, Personalausweis, EC- und Kreditkarten in die Vils. Die Frau rief in ihrer Not die Polizeiinspektion Amberg an.

Die Beamten alarmierten die DLRG. Diese rückte zur „Rettung“ der Geldbörse aus. Ausgerüstet mit einem Neoprenanzug barg ein DLRG-Mitglied die Geldbörse aus der laut Polizeisprecher Stefan Amann "sehr kalten Vils" und übergab sie der 30-Jährigen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.