20.12.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Jokiel GmbH unterstützt Flika mit 3000-Euro-Spende Hoffnung übertroffen

Eine Spende über 3000 Euro - und das so kurz vor Weihnachten. Kein Wunder, dass sich Margit Meier, die Vorsitzende des Fördervereins Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum St. Marien, kurz Flika, darüber freut. Den Scheck überreichten Thorsten und Markus Jokiel, die Geschäftsführer der Jokiel GmbH. "Ich habe gehofft, dass Sie wieder an uns denken", sagte Margit Meier und fügte hinzu: "Aber mit so einer großen Summe hätte ich nicht gerechnet." Die Spende der Firma Jokiel hat laut einer Presse-Info mittlerweile fast schon Tradition. "Wir machen das sehr gerne", ließ Markus Jokiel wissen: "Es ist uns wichtig, dass wir mit unserer Spende in der Region etwas Gutes tun können."

Die Geschäftsführer Thorsten (links) und Markus Jokiel händigen Flika-Vorsitzender Margit Meier den 3000-Euro-Scheck aus. Bild: Klinikum/Gräß
von Externer BeitragProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.