16.10.2017 - 17:14 Uhr
Oberpfalz

Kinder klauen unwissentlich vierstelligen Betrag Junge Einbrecher geben Geld zurück

Foto: Stephan Jansen dpa/lby
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Da plagte sie dann wohl doch das schlechte Gewissen: Die ausnahmslos minderjährigen Mitglieder einer vierköpfigen Bande gaben nach Polizeiangaben ihr Diebesgut sofort zurück, als sie merkten, was sie da eingesteckt hatten.

Das Quartett, laut Pressebericht ein Zwölfjähriger und drei 13-Jährige, war am Wochenende im Stadtgebiet unterwegs. Das, was die Jungs vorhatten, fällt wohl eher in die Kategorie Lausbubenstreich, wenn da nicht ein vierstelliger Geldbetrag gewesen wäre. Die Schüler hatten bei einem leerstehenden Haus eine Fensterscheibe eingeworfen und waren ins Innere geklettert. Dort fanden sie mehrere wertlose Behältnisse und Gegenstände, die sie mitnahmen und erst später genauer inspizierten. Als sie den hohen Bargeldbetrag entdeckten, bekamen sie es doch mit der Angst zu tun. Sie vertrauten sich ihren Eltern an, die sofort die Polizei informierten. Da Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahrs noch strafunmündig sind, können die Buben für ihre Tat nicht belangt werden. Letztlich hatte ihre Aktion vielleicht doch noch etwas Gutes. Denn ob der Eigentümer des Hauses von dem vielen Bargeld wusste, war am Montag nicht bekannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.