23.03.2018 - 09:22 Uhr

Kommentar zum Abriss des ehemaligen Kaufhauses Storg Nur keine Hektik!

Abwarten und Tee trinken - das war schon immer ein guter Ratschlag. Weil sich so einiges, was heute drängt und nicht mehr erledigt werden kann, morgen möglicherweise ganz anders darstellt und deswegen überholt hat.

Der Abriss des ehemaligen Kaufhauses Forum in der Amberger Bahnhofstraße lässt auf sich warten.
von Uli Piehler Kontakt Profil
Kommentar

Mit dem Abriss des ehemaligen Kaufhauses Storg ist das auch so ähnlich. Bevor sich die Baggerschaufel durch die Mauern nagt, muss klar sein, was an dieser Stelle überhaupt entstehen soll. Ansonsten könnte es passieren, dass ein Loch in der Bahnhofstraße klafft, das so ohne Weiteres nicht mehr gefüllt werden kann. Es muss kein Tee beim Warten sein. Wichtig ist nur, auf den letzten Metern nicht in Hektik zu verfallen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.