08.02.2017 - 12:35 Uhr
Oberpfalz

Männer klagen über Bauchschmerzen Zum Mittagsschlaf in die Ausnüchterungszelle

Sie hatten zu tief ins Glas geschaut. Deshalb konnten zwei Männer in Amberg ihren Nachhauseweg nicht mehr alleine bewältigen und riefen den Rettungsdienst. Der Tag endete gegen Mittag im Krankenhaus und in der Ausnüchterungszelle der Polizei.

Übermäßiger Alkoholkonsum führte zu starken Ausfallerscheinungen bei zwei Männern in Amberg. Symbolbild: dpa
von Angela BuchfelderProfil

Am gestrigen Dienstag gegen 12:30 Uhr forderten zwei stark alkoholisierte Männer (27 und 58 Jahre alt) in einer Tankstelle in der Regensburger Straße die Verständigung eines Rettungswagens. Sie sagten aus, dass sie Bauchschmerzen hätten. Die Sanitäter stellten schnell die Gründe der "Beschwerden" fest. Die beiden Männer hatten sich durch die Aufnahme alkoholischer Getränke mit circa 4 Promille ziemlich sediert, so dass sie ihren Nachhauseweg nicht mehr selbstständig fortsetzen konnten. Verständigte Angehörige sahen sich allerdings nicht in der Lage und willens, die Männer zu versorgen. Daher startete der 58-Jährige seinen "Mittagsschlaf" in der Ausnüchterungszelle. Der 27-Jährige musste aufgrund seiner Ausfallerscheinungen ins Klinikum gebracht werden. Für den sogenannten Sicherheitsgewahrsam werden den Männern entsprechende Rechnungen zugestellt, heißt es im Polizeibericht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.