Nach dem Feuer in Schäflohe [Aktualisierung]
Brandfahnder nehmen Grill ins Visier

Die Ursache für den Brand in Schäflohe ist weiterhin unklar. (Foto: Gerhard Franz)

Die Polizei beziffert den Schaden, der am Sonntagmorgen bei einem Wohnhausbrand in Schäflohe entstanden ist, auf rund 100 000 Euro. Das teilte das Polizeipräsidium Oberpfalz am Montagnachmittag mit.

Mittlerweile haben sich Brandfahnder auf dem Balkon und im Inneren des Hauses umgesehen. Nach deren ersten Erkenntnissen gibt es keine Hinweise auf einen technischen Defekt. Auch von einer vorsätzlichen Brandstiftung sei nicht auszugehen, heißt es. Im Fokus der Untersuchungen steht nun ein Grill, der am Vorabend benutzt worden ist. 34 Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten am Sonntag gegen 6 Uhr gegen die Flammen gekämpft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.