Opfer ist eine Rentnerin (73)
Schon wieder ein Handtaschenraub

Symbolbild: dpa

Wieder hat in Amberg ein Handtaschenräuber zugeschlagen: Nachdem am Donnerstag vergangener Woche eine 65-Jährige beim ACC das Opfer war, traf es am Mittwoch gegen 14.30 Uhr eine 73-jährige Rentnerin in der Straße Bastei.

Die Frau war dort in Richtung Rosengasse unterwegs, als der Täter unbemerkt an sie herantrat, ihr die Handtasche entriss und zurück zur Baustadelgasse flüchtete. Ob er dann stadteinwärts oder über den Steg zum Kurfürstenring rannte, ist noch nicht bekannt. Der Wert des Diebesguts bewegt sich laut Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz „im unteren dreistelligen Bereich“. Eine Fahndung nach dem Räuber blieb ergebnislos. Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 1,60 Meter groß, circa 20 Jahre alt, schlanke Figur, kurze schwarze Haare in Form eines Stiftenkopfes und „insgesamt südländisches Aussehen“. Er trug eine blaue Hose und ein helles T-Shirt. Die Handtasche war hellbraun, etwa 40 x 30 Zentimeter groß und hatte einen Umhängegurt sowie zwei Trageschlaufen. Hinweise zu Tat und Täter nimmt die Kriminalpolizei Amberg unter 09621/890-0 entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.