Panikmache mit Gerüchten über dubiose Umschläge und CDs
Falschmeldung per Whatsapp

(Foto: Polizei Oberpfalz)

Aktuell verbreiten sich wieder Falschmeldungen über Whatsapp. Das Polizeipräsidium Oberpfalz berichtet auf seiner Facebookseite über ein Gerücht, das häufig geteilt und weitergegeben wird und warnt vor Panikmache.

Laut Polizei besagt die Nachricht, dass Umschläge in Briefkästen verteilt werden. Darin sollen sich CDs mit Liedern und Texten aus dem Koran befinden. Diese CDs sollen angeblich mit einer chemischen Substanz behandelt sein, die die Atemwege belaste. Weiter ist in der Nachricht erwähnt, dass in Weilheim Betroffene schon in Kliniken eingeliefert worden seien.

Die Polizei schreibt: "Hierbei handelt es sich eindeutig um Falschmeldungen - insbesondere auf Whatsapp - und pure Panikmache, die offenbar eine Verunsicherung der Bevölkerung zum Ziel haben!" Bislang wurde "kein einziger Fall" den Behörden gemeldet. Die Polizei bittet: "Beteiligt Euch nicht an der Panikmache!"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.