06.02.2018 - 20:00 Uhr

Pfadfinderinnenschaft gibt sich mit Kinderfasching närrisch 300 kleine Maschkerer feiern wie die Großen

Insgesamt 300 kleine Maschkerer eroberten beim Kinderfasching der Pfadfinderinnen aus der Pfarrei St. Georg den gut gefüllten Pfarrsaal. Kathrin Hauda und Gabriela Lay aus der Leiterrunde war es auch in diesem Jahr gelungen, mit ihrem Team ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen. Die verkleideten Kinder vergnügten sich an zwei Nachmittagen bei fetzigen Tänzen und lustigen Spielen. Die Gastgeberinnen eröffneten den Kinderfasching mit einer Polonaise und nahmen die kleinen Maschkerer auf dem Weg durch den Saal gleich mit. Luftballontanz, Schokokuss-Wettessen, Brezelschnappen und Zeitungstanz begeisterten das Narren-Volk. Die bekannten Donikkl-Songs, das Entenlied oder Macarena lockten viele von ihnen auf die Tanzfläche. Zum Höhepunkt wurde die Maskenprämierung. Die ausnahmslos schönen Verkleidungen stellten die Jury vor eine schwere Aufgabe. Zum Schluss gab es aber nur Gewinner. Während sich der Nachwuchs bei Spiel und Tanz austobte, hatten die Eltern die Möglichkeit, sich am Kuchenbuffet zu bedienen und sich untereinander auszutauschen.

Mit Begeisterung waren die kleinen Maschkerer beim Kinderfasching der Pfadfinderinnenschaft St. Georg bei den lustigen Spielen und Mitmachtänzen dabei und brachten den Pfarrsaal zum Beben.
von Adele SchützProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp