21.02.2018 - 15:45 Uhr

Polizei in Amberg: Einsätze wegen Körperverletzung 34-Jähriger greift Freundin an

Ein Abend, drei handfeste Streitereien: Die Polizei musste am Dienstagabend mehrmals ausrücken, um Auseinandersetzungen zu schlichten. Bei einer ging ein 34-jähriger Mann sogar auf seine Freundin los. 

Symbolbild: Armin Weigel/dpa
von Marion Espach Kontakt Profil

Er schubste sie durch die Wohnung, bedrohte sie wüst und warf sie mit voller Wucht zu Boden. Noch bevor die Polizei eintraf, flüchtete er aus der Wohnungen. Gegen den Mann wird nicht nur wegen Nötigung, sondern auch wegen Sachbeschädigung ermittelt: Er hatte seiner Freundin das Handy aus der Hosentasche gezogen. Auch beim zweiten Fall gab es Streit zwischen einen Paar: Der 49-jährige Ehemann packte seine Frau (51) am Arm und schlug ihren Kopf auf die Tischplatte. Danach stürmte er aus der Wohnung. Die 51-Jährige wurde bei dem Angriff verletzt und zeigte ihren Partner wegen Körperverletzung an. Die Polizei sprach zudem ein Kontaktverbot aus - der Ehemann muss sich nun 14 Tage lang von seiner Frau und der Wohnung fernhalten. 

Handgreiflichkeiten gab es an dem Abend nicht nur zwischen Paaren, sondern auch zwischen Freunden. Drei Bekannte hatten ordentlich gebechert,  dann kippte die Stimmung. Dabei packte der 52-Jährige - mit zwei Promille im Blut - den Jüngeren (21) am Hals und warf ihn zu Boden. Die Beamten verwiesen den Raufbold aus der Wohnung und erstatteten Anzeige wegen Körperverletzung. 

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp