Polizei nimmt dringend Tatverdächtigen fest
Zwei Wohnungseinbrüche in Amberg geklärt

Symbolbild: Polizei

Ein anfangs Unbekannter brach zwischen 22. und 25. Mai 2016 in zwei Wohnhäuser in Amberg ein. Er stahl Wertsachen im hohen fünfstelligen Bereich. Die Polizei Amberg ermittelte einen 44-jährigen Mann mit Wohnsitz in Amberg und nahm ihn fest. Er ist dringend tatverdächtig.

Zwischen 22. Mai, 19 Uhr, und 24. Mai, 22 Uhr, gab es in Amberg im Buchenweg einen Einbruch in ein Wohnhaus. "Der Tatverdächtige drang mit brachialer Gewalt über ein Kellerfenster in das Einfamilienhaus ein", meldet Polizeisprecher Dominik Faulhammer vom Polizeipräsidium Oberpfalz. Der Einbrecher stahl Schmuck. Der Wert beträgt Schätzungen zufolge mehrere Zehntausend Euro. Auch bei einem weiteren Einbruch in ein Amberger Wohnhaus drang der Täter gewaltsam in das Objekt ein. Der Schaden in diesem Fall liegt laut Polizei "im niedrigen vierstelligen Bereich".

Der Kriminalpolizei Amberg erkannte bei den beiden Einbrüchen einen Tatzusammenhang. Die Beamten nahmen bereits am 24. November 2016 einen 44-jährigen Mann fest. "Aus ermittlungstaktischen Gründen berichtet die Polizei erst zum jetzigen Zeitpunkt darüber", erklärt Dominik Faulhammer. "Gegen den Einbrecher mit Wohnsitz in Amberg erließ das Amtsgericht Amberg einen Haftbefehl." Der 44-Jährige ist in einer Justizvollzugsanstalt. Die Kriminalpolizei Amberg prüft, ob der Verdächtige für weitere Taten infrage kommt.

Zum ausführlichen Bericht geht es hier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.