Preiswürdige studentische Hilfe

Was auf den ersten Blick wie eine ganz normale Internetadresse aussieht, hat sich zu einem beachtlichen, von Studenten getragenen Hilfsprojekt gemausert. Flüchtlinge@OTH heißt es und umfasst an den beiden Standorten Amberg und Weiden zwei je 25-köpfige Gruppen der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH). Auf vielfältige Art und Weise machen sie sich "für Flüchtlinge in unserer Region stark", heißt es dazu wörtlich in einer Pressemitteilung.

Herausgegeben wurde sie anlässlich der Vergabe des Preises für Ethik und Nachhaltigkeit an Christian Gnerlich aus Hahnbach. Die mit 2000 Euro dotierte Auszeichnung vergibt die Hochschule jährlich, gestiftet wurde sie vom Förderverein Amberger Freunde der OTH. Deren Vorsitzender Prof. Dr. Erich Voss überreichte den Preis am Mittwoch am Rande des 16. Ethik-Forums im Siemens-Innovatorium.

Flüchtlinge@OTH wurde auf Initiative des Wirtschaftsingenieur-Studenten Christian Gnerlich im zurückliegenden Semester gegründet. Seither koordiniert er die Gruppen in Amberg und Weiden. Das Spektrum der gewährten Unterstützung ist ebenso vielfältig wie individuell. Es umfasst beispielsweise gleichermaßen Nachhilfeunterricht seitens der Studenten wie Sammelaktionen für Bekleidung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.