Rentnerehepaar im Urlaub übers Ohr gehauen
Schmuck für 600 Euro nicht bekommen

(Foto: Stephan Jansen/dpa)

Ein Rentnerehepaar aus der Oberpfalz hatte vor zwei Wochen Urlaub in der Türkei gemacht. In einem Juweliergeschäft ließen sich die Frau und der Mann überreden, ein goldenes Collier inklusive passender Ohrringe zu kaufen.

Sie leisteten per Kreditkarte eine Anzahlung in Höhe von 600 Euro. Kaum war dieser Vorgang abgewickelt, teilte der Verkäufer den älteren Herrschaften laut Polizei überraschender Weise mit, dass sie den Schmuck nicht sofort, sondern erst in einigen Tagen bekommen könnten. Es wurde ein Übergabetermin im Hotel für eine Woche später vereinbart.

Aufgrund der dann doch etwas seltsam erscheinenden Gesamtumstände fühlte sich das Paar überfahren und wollte noch am gleichen Tag vom Kauf zurücktreten. Dies lehnte der Verkäufer ab. Zur Übergabe des Schmucks kam es dann aus den verschiedensten Gründen aber ebenfalls nicht.
 
Im Nachgang stellten die Urlauber fest, dass ihre Kreditkarte dennoch mit 600 Euro belastet worden war. Sie ließen sie sperren und zeigten den Vorfall bei der Polizeiinspektion Amberg an. 
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.