26.12.2017 - 12:22 Uhr
Oberpfalz

Rohrbruch in Amberger Ringleitung am 1. Weihnachtsfeiertag Eisberg-Viertel eine Stunde ohne Trinkwasser

Aufregung am 1. Weihnachtsfeiertag: Vorübergehend saß der ganze obere Eisberg auf dem Trockenen. Nach einem Rohrbruch war am Montag für rund eine Stunde die Wasserversorgung lahmgelegt.

Nach dem Rohrbruch am Montag wurde die Endemannstraße gesperrt - auch, weil nicht klar war, ob das Wasser Teile der Straße unterspült hat. Bild: Steinbacher
von Heike Unger Kontakt Profil

Grund dafür war ein Schaden in der dortigen Ringleitung, wie Stadtwerke-Pressesprecherin Karoline Gajeck-Scheuck mitteilte. Zur Ursache konnte sie noch nichts sagen - sowohl das Alter der Leitung als auch die Witterung könnten aber eine Rolle gespielt haben.

Das Rohr brach am Montag gegen 16.30 Uhr in der Endemannstraße: Das Wasser strömte den Eisberg hinunter und auch auf die Keller zweier anliegender Mehrfamilienhäuser zu. Anwohner verständigten die Feuerwehr und die Stadtwerke, die die defekte Leitung abdrehten. Wasser drang auch in die beiden Keller vor, Pumpen musste die Feuerwehr aber nicht einsetzen.

Rund eine Stunde, von 16.30 bis gegen 17.45 Uhr, war die Wasserversorgung im Viertel unterbrochen, wie Gajeck-Scheuck bilanziert. Da nicht auszuschließen sei, dass die Endemannstraße unterspült worden ist, sei sie vorsichtshalber gesperrt worden. Am Mittwoch sollen hier die Reparaturarbeiten beginnen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp