08.08.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Schreiner-Innungen Amberg und Sulzbach-Rosenberg vergeben dreimal die Bestnote für ... "Mit Interesse, Ehrgeiz und Fleiß zum Erfolg"

Feierlich war der Rahmen für die gemeinsame Abschlussfeier der Schreiner-Innungen Amberg und Sulzbach-Rosenberg in der Aula der Berufsschule Sulzbach-Rosenberg. Neun Prüflingen wurde der Gesellenbrief ausgehändigt. Außergewöhnlich fielen die Prüfung sowie das Prüfungsergebnis aus, denn die Bestnote konnte nicht nur einmal vergeben werden, sondern gleich dreimal.

Andreas Fischer (Dritter von links) und Bastian Zahn (Fünfter von rechts) wurden als Prüfungsbeste sowie mit Irene Meiler (Mitte) als Sieger des Wettbewerbs "Die gute Form" geehrt. Bild: ads
von Adele SchützProfil

Einen guten Eindruck erweckten die ausgestellten Gesellenstücke, mit denen die Schreiner bereits den Prüfungsausschuss von ihrem handwerklichen Geschick überzeugt hatten. "Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser anspruchsvollen Ausbildung haben Sie bewiesen, dass Sie mit Interesse, Leistungswillen, Ehrgeiz und Fleiß bei der Sache waren und damit zum Erfolg gelangt sind", lobte Schulleiter Bernhard Kleierl. Nachdem er kurz auf das duale System als einmaliges Erfolgsmodell in Deutschland und Garant für eine niedrige Jugendarbeitslosigkeit eingegangen war, gratulierte er den Gesellen zum erfolgreichen Lehrabschluss als exzellente Grundlage für das Berufsleben. Für den weiteren Erfolg appellierte Kleierl, weiter Eigeninitiative, Ausdauer, Lernfähigkeit und Kreativität zu zeigen.

"Ihr habt eure Lehrzeit hinter euch gebracht und seid Gesellen. Dankt es euren Lehrherren, indem ihr dem Schreiner-Handwerk in Zukunft treu bleibt und mit Fleiß und Ehrgeiz daran arbeitet, ein gefragter Facharbeiter zu bleiben", sagte der stellvertretende Kreishandwerksmeister und Obermeister der Schreinerinnung Sulzbach-Rosenberg, Rudolf Gössl. "Schreinert euch euren beruflichen Weg und vergesst dabei nicht nachzuhobeln und nachzuschleifen."

Gleich dreimal wurde die Bestnote vergeben. Andreas Fischer von der gleichnamigen Schreinerei in Ensdorf, Bastian Zahn von der Schreinerei Gössl in Hirschbach und Ronald Deeg aus der JVA Amberg schlossen mit der Note 2 als Prüfungsbeste ab. Mit ihnen bekamen den Gesellenbrief Johannes Dechant und Scanu Vttorio (AKÜ Amberg), Irene Meiler (Siegler Hahnbach), Fabian Meyer (Pirner Sulzbach-Rosenberg), Michael Danny (projeckt luna Ebermannsdorf), Fabian Schaller (Hummel Schmidmühlen) und Julien Stenbach (Epp Hirschau). Außerdem wurde Tamara Hoffmann als beste Abschlussschülerin des Berufsgrundschuljahres gewürdigt. Danach gab der Obermeister der Schreiner-Innung Amberg, Richard Siegler, die Sieger des Wettbewerbs "Die gute Form" mit Irene Meiler sowie die Prüfungsbesten Andreas Fischer und Bastian Zahn bekannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.