Schwarze Farbe im Gesicht
Symbol für den afrikanischen Kontinent

In der Pfarrei St. Michael ist es Tradition, einen aus der Sternsingergruppe mit schwarzer Farbe zu schminken - als Symbol für den afrikanischen Kontinent. Bild: ads

"Ein schwarzer Sternsinger muss sein", ist sich Pfarrer Alois Berzl von St. Michael sicher, denn nach der Überlieferung verkörpere dieser den jungen Kontinent Afrika neben Europa und Asien.

Deshalb hält die Pfarrei daran fest, einen Sternsinger aus jeder der zehn Gruppen als Mohr zu schminken. Freiwillige unter den rund 45 Sternsingern aus den Reihen der Ministranten und aus der Gruppe der der Albert-Schweitzer-Schule gab es genug, die ihr Gesicht mit schwarzer Farbe anmalen ließen.

Zahlreiche Helfer unterstützten die Kinder nicht nur beim Anziehen der Königsgewänder und schminkten sie, sondern verköstigten die Sternsinger auch mit Spaghetti Bolognese. Zum Abschluss der Aktion gab es einen Filmeabend mit Pfarrer Berzl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.