Seit Montagmorgen gesperrt
Bauarbeiten auf B299 haben begonnen

Die Arbeiten an Ambergs Großbaustelle haben begonnen: Seit Montagvormittag wird die Fahrbahn der B 299 zwischen dem sogenannten Schmetterling und der Erzbergbrücke erneuert. Drei Wochen lang ist eine wichtige Verkehrsader der Stadt gesperrt. Pendler müssen eine weiträumige Umleitung in Kauf nehmen.

(ptfe) Unter anderem werden schadhafte Asphaltschichten abgefräst und die Entwässerungsrinnen und Fahrbahnmarkierungen überarbeitet. Die Länge einschließlich der Anschlussrampen beträgt rund zwei Kilometer, wofür etwa 800 000 Euro investiert werden. Das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach empfiehlt, sich an die weiträumige Umleitung zu halten.

Diese führt über die B 85 nach Sulzbach-Rosenberg und von dort über die B 14 und Hahnbach zurück zur B 299. Die innerörtliche Umleitung erfolgt ab dem Schmetterling über die B 85, den Altstadtring und über die Bayreuther Straße auf die B 299. Bild: Huber
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.