Sozialpsychiatrisches Zentrum zeitweise evakuiert
Durchgebrannte Energiesparlampe führt zu Feuerwehreinsatz

Mit Atemschutz begab sich die Feuerwehr auf die Spur des Brandgeruchs. Bild: Hartl

Schmorgeruch im Treppenhaus führte am Montagmittag zu einer kurzzeitigen Räumung des Sozialpsychiatrischen Zentrums in der Paulanergasse. Es gab dann allerdings eine harmlose Erklärung dafür.


Mitarbeiter der Einrichtung hatten gegen 11.30 Uhr die Feuerwehr alarmiert, die mit drei Fahrzeugen anrückte. Auch ein Rettungswagen wurde in die Paulanergasse geschickt. Feuerwehrmänner gingen unter Atemschutz in das komplett evakuierte Gebäude, in dem ein Schmorbrand befürchtet wurde. "Sie sind dort alle elektrischen Anlagen abgegangen", beschrieb Stadtbrandrat Bernhard Strobl auf AZ-Nachfrage den Einsatz. Nach etwa 20 Minuten war klar, dass eine "durchgebrannte Energiesparlampe älteren Baujahrs" den Geruch verursacht hatte. Die Feuerwehr gab Entwarnung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.