24.01.2018 - 14:52 Uhr
Oberpfalz

Steigende Fahrgastzahlen beim Flixbus Lieblingsziel Berlin

Seit Februar 2015 ist Amberg in das europaweite Streckennetz von Flixbus integriert. In seiner Jahresbilanz für 2017 meldet das Unternehmen nun steigende Passagierzahlen für die Stadt. "Wir verzeichneten 2017 in Amberg rund 40 Prozent mehr Fernbus-Reisende als im Vorjahr", teilte Unternehmenssprecherin Susanne Hintermayr mit. Absolute Zahlen zur Kundenfrequenz nannte sie jedoch nicht. Besonders beliebt bei den Amberger Fahrgästen seien die Verbindungen nach Berlin.

Der Flixbus auf dem Altstadtring. Bild: Hartl
von Uli Piehler Kontakt Profil

Derzeit könnende Reisende vom Halt am Pfalzgrafenring (gegenüber vom Englischen Garten, bei der Kräuterwiese) täglich zu rund einem Dutzend Zielen in Deutschland und Tschechien reisen. So geht es täglich nach Erlangen, Forchheim, Bamberg, Schleiz, Berlin, Ansbach, Aalen, Schwäbisch Gmünd, Göppingen und Stuttgart. Auch die tschechische Hauptstadt Prag kann jeden Tag erreicht werden. 2018 sollen weitere Ziele in den Fahrplan aufgenommen werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp