Straight2H in der Galerie „Bilderbücher“
Übermut tut manchmal gut

Bereits über zehn Jahre rocken Straight2H, heuer mit Special Guest Brigitte Semmler (Zweite von links) die Galerie Bilderbücher mit ihrem Weihnachtsblues und ernten ungebrochenen Applaus. Bild: ads

(ads) Sie und ihr Publikum werden nicht müde. Ungebrochen ist die Resonanz seit nunmehr über zehn Jahren, wenn Straight2H ihren Weihnachtsblues hinlegen. Und erneut rockten sie die Galerie Bilderbücher in der Buchhandlung Mayr. In bester Spiellaune trafen die drei Musiker aus Leidenschaft auf ein eher fröhliches Publikum, das bereit zum Zuhören war und mit seinem Applaus nicht geizte.

Hausherrin Rosemarie Mayr hatte wie immer für eine gemütliche Atmosphäre in ihrer Galerie gesorgt und damit die entsprechenden Voraussetzungen für den Weihnachtsblues geschaffen, diese Stimmung zu vertonen. Man nehme ein bisschen Blues, Folksongs und Balladen, reiche sie Straight2H und erhalte einen angenehmen Abend.

Gerhard Legat (Gitarre und Dulcimer), Hermann Stadler (Mundharmonika und Gesang) und Helmut Schuster (Gitarre und Gesang) hatten diesmal einen Special-Guest mit dabei: die Sängerin Brigitte Semmler. Sie kann nicht nur mit gefühlvollen Balladen glänzen, raue Blues-Songs liegen ihrer Stimme ebenso. So konnte Straight2H seelenruhig auch eher seltene Stücke in sein Repertoire aufnehmen und nach eigenem Gusto arrangieren und interpretieren. Hauptsache es sind genügend Gefühle und Leidenschaft drin.

Nur Straight - frei übersetzt geradlinig -, wie der Bandname sagt, muss alles sein, und das heißt bei den drei Musikern ohne künstliche Effekte. Selbstverständlich gab das Trio auch einige Eigenkompositionen zum Besten, und auch in diesem Punkt enttäuschte Brigitte Semmler als Sängerin das eingeschworene Publikum nicht. So hörte sich jedenfalls der Applaus an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.