10.09.2017 - 15:54 Uhr
Oberpfalz

Thomas Helm feiert seinen ersten Gottesdienst in St. Martin Neuer Pfarrer setzt Duftmarke

Seit wenigen Tagen ist Thomas Helm der neue Stadtpfarrer von St. Martin. Am Sonntag begrüßte er in einem Gottesdienst ganz offiziell seine Kirchengemeinde, die ihm nach dem Tod von Franz Meiler zu treuen Händen übergeben worden ist. Helm machte von Anfang an deutlich, dass er kein Freund überbordender Predigten und ausufernder Messen ist. Viel lieber redet er mit den Menschen, was beim Auszug nach der Eucharistie die ihn begleitenden Abordnungen feststellen durften. Statt mit ihnen direkt ins Pfarrheim zu gehen, in dem anschließend der "weltliche" Teil der Einführung über die Bühne ging, mischte er sich erst einmal unter sein Kirchenvolk, stoppte hier auf ein freundliches Schwätzchen, drückte dort die ihm hingehaltenen Hände und nahm sich Zeit für den ein oder anderen Scherz. Danach ging es aber ins Pfarrheim, wo er dann die Dankesworte sprach, die er sich aus Zeitgründen in der Messe gespart hatte.

Das Gruppenbild mit den Offiziellen in der Pfarrei und vielen Gemeindemitgliedern gehörte natürlich auch zu den Aufgaben des neuen Pfarrers Thomas Helm (Mitte). Rechts neben ihm seine Eltern. Bild: Wolfgang Steinbacher
von Andreas Ascherl Kontakt Profil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.