Treffen der Frauenbeauftragen der 26 Amberg-Sulzbacher VdK- Ortsverbände
Immer aktiv für die Senioren

Kreisfrauenbeauftragte Irene Kugler, Kreisvorsitzende Marianne Kies-Baldasty und Kreisfrauenbeauftragte Maria Uschold (von links). Bild: dlu

Sie alle eint der gemeinnützige Gedanke und jahrelanges ehrenamtliches Engagement: Die Frauenbeauftragten des VdK Kreisverbandes Amberg-Sulzbach, Irene Kugler und Maria Uschold , organisierten ein Treffen für ihre Amtskolleginnen der rund 26 Ortsverbände aus Amberg und dem Landkreis in der alten Kaserne in Amberg.

Unermüdlich unterstützen die Frauenbeauftragten die Vorstände und Mitglieder ihrer Ortsverbände. Eine ihrer Kernaufgaben sind die Besuchsdienste. Diese sind besonders heute, wenn eingeschränkte Mobilität oft zur Isolation älterer Menschen führen kann, von enormer Bedeutung: Sozialer Kontakt ist Balsam für die Seele. Die Besuchsdienste nehmen sich die Zeit für Gespräche, lesen vor - sie sind einfach da, wenn sie gebraucht werden. Aber auch bei der Organisation von Geburtstagen, gemeinschaftlichen Kaffeetrinken oder Weihnachtsfeiern helfen sie.

Dieses Engagement würdigten die VdK-Kreisvorsitzende Marianne Kies-Baldasty und ihr Stellvertreter Johann Ludwig nun bei dem Treffen in Amberg. Zu den Themen zählten aber auch der Bericht über die "Helft-Wunden-heilen" Sammlung, die ein voller Erfolg war, sowie eine Vorschau auf das Jahresprogramm. Außerdem wurden die Frauenbeauftragen gebeten, sich in der Kreisgeschäftsstelle zu Schulungen anzumelden.

Nach dem informativen Teil spendierte die Kreisgeschäftsstelle noch Kaffee und Kuchen und lud zum gemütlichen Beisammensein ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.