20.03.2018 - 17:48 Uhr

Verein der Zimmerleute und Schreiner feiert zu Josefi 127. Jahrtag Patron ins Herz gezimmert

Sie stehen treu und fest zu ihrem Schutzpatron wie Eichenholz: Der Verein der Zimmerleute und Schreiner ehrt den heiligen Josef zu seinem Namenstag alljährlich mit einem Kirchenzug und einem Fest. Beides geht bereits zum 127. Mal über die Bühne.

Flankiert von Alfons Mertel (links) und Volker Brandt (rechts) präsentieren sich die Geehrten (weiter von links) Josef Donhauser, Johann Albert Holzner, Ludwig Simon, Klaus Weigl und Max Rubenbauer. Bilder: Hartl (2)
von Thomas Amann Kontakt Profil

Es ist gleichermaßen die Jahrtagsfeier des Vereins, der 1891 gegründet wurde und seitdem an diesem öffentlichen Auftritt festhält. Dabei darf er längst auch auf die Teilnahme vieler Gäste stolz sein: Neben den Zimmerleuten und Schreinern Amberg waren der Patenverein der Maurer und Zimmerer Schmidmühlen, der Krankenunterstützungsverein der Maurer und Zimmerer Regenstauf, der Schreinerinnung Amberg und der Zünftigen Handwerker zu Goslar dabei sowie die Ammerthaler Blaskapelle, die den Kirchenzug aller Teilnehmer am Sonntag vom Schrannenplatz zur Basilika und danach zum ACC begleitete. Außerdem gestaltete sie die Jahrtagsmesse mit, die St. Martins Stadtpfarrer Thomas Helm zelebrierte.

Am Ende des Gottesdienstes wurde das von Josef Hauer, Zimmerermeister aus Parkstein, in detailgenauer Handarbeit erbaute Dachstuhlmodell der Basilika an die Pfarrei als Geschenk übergeben. Karl Müller, ebenfalls Zimmerermeister und Fachlehrer, erläuterte den Besuchern die Entstehungsgeschichte und den enormen Aufwand des Nachbaus.

Beim anschließenden gesellschaftlichen Teil der Josefifeier im ACC, zu dem die vereinseigenen Musiker Stefan Neger, Georg Honig, Markus Dehling und Klaus Weigl aufspielten, ehrte Vorsitzender Josef Donhauser für langjährige Vereinszugehörigkeit, wobei er selbst mit vier Jahrzehnten die Ehrenmitgliedschaft bekam. Den gleichen Titel erhielten für jeweils 30 Jahre Treue Johann Albert Holzner und Dieter Pfortner. Ebenso lange sind Josef Ehbauer, Max Rubenbauer, Ludwig Simon und Klaus Weigl dabei. Auf 20 Jahre Mitgliedschaft bringt es Markus Zagel, auf jeweils zehn Josef Kiener und Josef Simon.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp