Vermeintliche Helferinnen entpuppen sich als Diebinnen
92-Jährige beklaut

Manche haben nun gar keine Skrupel: Eine 92-jährige Bewohnerin eines Altenheims an der Fleurystraße ist am Freitag in der Mittagszeit Opfer von zwei Trickdiebinnen geworden. Diese, so berichtete die Polizei am Wochenende, hätten der im Rollstuhl sitzenden Seniorin auf dem Weg zu ihrem Zimmer "geholfen".

Dort sei die betagte Frau dann von einer der Gaunerinnen abgelenkt worden, während die zweite die Situation schamlos ausnutzte, um aus einer Kommode eine Geldbörse mit etwa 100 Euro zu entwenden. Danach verschwand das Duo schnellstens aus dem Haus.

Die eine Täterin wird wie folgt beschrieben: etwa 18 Jahre alt, ungefähr 1,55 Meter groß, südländisches Aussehen, schlank, schwarze schulterlange Haare. Sie sprach gebrochen Deutsch. Ihre Begleiterin sah ebenfalls südländisch aus und ist von kräftiger Figur.

Hinweise möglicher Zeugen erbittet die Polizeiinspektion Amberg unter Telefon 09621/890-0.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.