07.11.2017 - 17:39 Uhr
Oberpfalz

WhatsApp-Warnung entpuppt sich als „Lügenmärchen“ Keine Angst vor "Hannes Bochtler"

Erneut macht eine Nachricht per Whatsapp die Runde. Gewarnt wird diesmal vor einem Kontakt mit einem „Hannes Bochtler“. Auch vor einer konkreten Telefonnummer wird gewarnt. Ein Virus solle sich nach Kontaktaufnahme durch die „Listen fressen“.

von Alexander Unger Kontakt Profil

Mimikama, ein Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch, hat den Faktencheck gemacht. Die Macher des Portals kommen zum Schluß: „Es ist ein Lügenmärchen“. Mit dieser Art von Kettenbriefen soll Unsicherheit und eventuell sogar Angst verbreitet werden. Auch den Hinweis in der Nachricht, Radio- und TV-Sender hätten die Nachricht bestätigt, sind laut Mimikama „aus der Luft gegriffen.

Der Kettenbrief verbreitet sich seit 2011. Der Inhalt ist immer ähnlich. Was sich ändert? Der Name des angeblichen Hackers: Moritz Häupl, Christian Wick. Marcel Hohmann, Domenik Beuting, Andreas Opitz. Ute Christoff, Ute Lehr und nun Hannes Bochtler.

Die aktuelle Nachricht im Wortlaut

Sag mal bitte allen Leuten in deiner Liste, dass sie den Kontakt mit 'Hannes Bochtler' nicht annehmen sollen! Das ist ein Virus (über WhatsApp usw.), derzerstört die ganze Festplatte und zieht sich die Daten runter, wenn ihn einer deiner Kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die Liste frisst!Also kopier und schicken!!! Wenn dich die Nummer 017630664014 anruft, nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein! Es ist heute Morgen auch von Antenne Bayern und RTL bestätigt worden! Weiterleiten!

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.