02.05.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Girls'-Day-Akademie in der Luitpoldhütte: Mit Arbeitsmantel, Schutzbrille und Helm

Die Girls'-Day-Akademie der Dr.-Johanna-Decker-Schulen hat der Luitpoldhütte GmbH einen Besuch abgestattet. Dabei handelt es sich laut einer Pressemitteilung um ein gemeinsames Projekt der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände sowie der Agentur für Arbeit. Ziel ist es, Mädchen für Technik zu begeistern und das Spektrum bei der Berufswahl zu erweitern. Seit 2017 beteiligen sich die Decker-Schulen als einzige Schule aus dem Stadtgebiet. 15 Mädchen und junge Frauen aus Realschule und Gymnasium machten sich mit den Lehrerinnen Sabine Witzany und Katharina Gadomski sowie mit Projektbetreuerin Katja Laber auf den Weg zur Luitpoldhütte. Ausbildungsleiter Benjamin Fritz zeigte den Gästen den Betrieb. Zuvor galt es, Arbeitsmantel anzuziehen sowie Schutzbrille und Helm aufzusetzen. Im Anschluss an die Kernherstellung besuchte die Gruppe die Modellbauwerkstatt. Dort erhielten die Schülerinnen einen Überblick über die Aufgaben eines Modellbauers und über die Ausbildung zum technischen Modellbauer in der Fachrichtung Gießerei. Die Girls'-Day-Akademie wird laut der Pressemitteilung im Schuljahr 2017/18 an 16 bayerischen Schulen angeboten. Bild: Katharina Gadomski

von Externer BeitragProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.