20.10.2017 - 20:00 Uhr

Grammer AG unterstützt Vereine und Institutionen Sponsoringpakete im Wert von 20 000 Euro

Bei der Grammer AG konnten sich Mitarbeiter wieder im Namen ihrer Vereine und Institutionen um eines der begehrten Sponsoringpakete im Gesamtwert von 20 000 Euro bewerben. "Neben dem Jugendsport und sozialen Einrichtungen werden auch Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, THW und Wasserwacht auf diesem Wege unterstützt", teilt Unternehmenssprecher Ralf Hoppe in einem Schreiben mit, in dem es auch heißt: "Als global agierendes Unternehmen müssen wir unsere soziale und gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen."

Boris Mutius (rechts) von der Grammer AG besuchte die Max-Josef-Schule in Amberg stellvertretend für alle Gewinner und gratulierte zu 1000 Euro. Die Schule wird von diesem Geld neue Lernsoftware für den EDV-Bereich anschaffen. Von links: Lukas Willner (Grammer-Mitarbeiter), Heidrun Leitz (Konrektorin Max-Josef-Schule) und Rektor Manfred Reindl. Bild: Grammer
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Aus den Vorschlägen wurden unter Aufsicht der Rechtsabteilung der Grammer AG die Gewinner ermittelt. Über die Jugend-Sportförderung freuen sich: SC Germania Amberg, DJK Ehenfeld-Massenricht, FSV Gärbershof, TSV Stulln und VfB Thanhausen. Im Bereich Soziales profitieren: Sportkindertagesstätte Zwergenland Schönfels Lichtentanne, Montessori-Schule in Weiden, Max-Reger-Gymnasium, Mittelschule Schmidgaden, Naabtal-Realschule Nabburg, Kindergarten St. Marien Walldürn, Kindergarten Arche Noah Kümmersbruck, Kindergarten St. Anna Traßlberg, Kindertagesstätte Happy Kids Wildenfels und die Max-Josef-Schule in Amberg. Die Feuerwehren in Ettmannsdorf, Wilkau-Haßlau, Atzmannsricht, Kohlberg und Hagendorf erhalten ebenfalls jeweils eine Zuwendung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.