Hochwertiges Druckerzeugnis im neuen Amberg-Design
Stadtmagazin wirbt für City-Einkaufsmeile

Philipp Koch (links) und Manfred Wilhelm (rechts) vom gleichnamigen Amberger Büro für Kommunikation und Gestaltung freuen sich mit Rathaus-Sprecherin Susanne Schwab und OB Michael Cerny übers Erscheinen des neuen Amberg-Magazins, das schon wesentliche Elemente des neuen Corporate-Designs der Stadt trägt. Bild: Hartl

Es gibt ein neues Amberg-Magazin. Es heißt nicht nur genau so, sondern verwendet für diesen Titel auch die Wortmarke mit der typischen Schrift des neuen Stadt-Logos. Außerdem durften die grundlegende Form des Dreiecks und weitere Typographien, Farben und Gestaltungsraster, die das neue Corporate-Design Ambergs vorgibt, gleich bei der Erstausgabe nicht fehlen.

Darauf sind die Macher vom Büro Wilhelm (Manfred Wilhelm und Philipp Koch) sowie der Presse- und Marketing-Abteilung der Stadt (federführend Susanne Schwab und Simone Schlage) durchaus stolz. Ist das in dieser Woche erscheinende Amberg-Magazin doch die erste allgemein verteilte Publikation, die einen Großteil der neuen Design-Möglichkeiten zeigt. Doch darum geht es eigentlich nur am Rande. Das wertig gemachte Druckerzeugnis in Hochglanz-Din-A4 mit 34 Seiten und einer Auflage von 58 000 Exemplaren will in erster Linie die Werbetrommel rühren für Amberg, seine Innenstadt samt Gastronomie und Kultur sowie den vielfältigen Einzelhandel hier. Oberbürgermeister Michael Cerny sagte bei der Pressevorstellung gestern, dass die City mit 199 Läden und ihrer 680 Meter langen Fußgängerzone jedes Einkaufszentrum übertrifft.

Das ins Bewusstsein zu rufen und dabei im Magazin vor allem die identitätsstiftenden inhabergeführten Geschäfte mit ihren Angeboten und Spezialisierungen ins Bild zu setzen, ist ein Ziel des Ambergs-Magazins. Es wird laut OB ganz bewusst kostenlos in Amberg und dem Landkreis verteilt - hauptsächlich über die Oberpfälzer Wochenzeitung (OWZ) -, um den Bürgern hier manch neue oder weniger wahrgenommene Seite der Stadt zu zeigen und für einen abermaligen Besuch schmackhaft zu machen. (Hintergrund)
1 Kommentar
6
Wolfgang Laurus aus Amberg in der Oberpfalz | 14.12.2016 | 09:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.