23.05.2017 - 22:28 Uhr
Oberpfalz

Spannung vor Entscheidung über feindliche Übernahme Schicksalstag für die Grammer AG

Heute blickt die deutsche Autobranche mit Spannung nach Amberg: Gelingt es den - unabhängigen - Aktionären bei der um 9 Uhr beginnenden Hauptversammlung im ACC, die feindliche Übernahme der Grammer AG durch die Investoren-Gruppe Hastor aus Bosnien abzuwehren? Jedenfalls ist mit einem "proppenvollen Haus" zu rechnen. Nach Einschätzung von Grammer-Pressesprecher Ralf Hoppe meldeten sich mit etwa 400 Aktionäre bzw. -vertretern doppelt so viele an wie in den Vorjahren. Demnach werden auch die Stimmanteile "deutlich höher" ausfallen.

von Clemens Fütterer Kontakt Profil

In der Vergangenheit waren bei den Grammer-Hauptversammlungen weniger als 50 Prozent der Stimmanteile zugegen: Dies hätte erlaubt, dass der Hastor-Clan mit weniger als 30 Prozent der Aktien die Mehrheit übernimmt - und in Management und Aufsichtsrat den Ton angibt. Im Vorfeld macht sich deshalb bei Grammer vorsichtiger Optimismus breit: Auch wenn bei der Hauptversammlung mit einer knappen Entscheidung gerechnet wird.

In der öffentlich ausgetragenen Abwehrschlacht gegen Hastor war dem Oberpfälzer Autozulieferer der chinesische Investor Ningbo Jifeng als "Weißer Ritter" zu Hilfe gekommen. Im juristischen Tauziehen um den Einstieg der Chinesen, die inzwischen rund 12 Prozent der Anteile halten, hat Grammer vorerst obsiegt (wie berichteten).

Moralische Rückendeckung erhält die Grammer AG erneut von ihren Beschäftigten. Alle Grammer-Standorte - von Bremen bis Tschechien - sind heute Vormittag bei der Demo zugegen, welche die IG Metall organisiert. 1. Bevollmächtigter und Grammer-Aufsichtsratsvize Horst Ott: "Es geht um Menschen und Existenzen, nicht um Aktienpakete." Egal, wie die Entscheidung heute ausgehe: "Wir müssen auf jeden Fall bald mit Hastor reden", warnt Ott. Denn die Übernahme-Attacke könne sich jederzeit wiederholen ...

Verlauf und Ausgang der Grammer-Hauptversammlung sind am heutigen Mittwoch aktuell im Onetz, dem Online-Portal von Oberpfalzmedien, nachzulesen.

___

Alle Artikel zum Thema im Internet:

www.onetz.de/themen/grammer

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.