05.05.2017 - 20:24 Uhr
Oberpfalz

Staatssekretär Matthias Machnig unterstützt Grammer im Machtkampf mit Investor Hastor Prevent-Pläne bleiben nebulös

Anfang der Woche hatte Grammer-Vorstandschef Hartmut Müller im Machtkampf mit der Investorenfamilie Hastor noch seinen Rückzug angeboten. Am Freitag hatte er aber die Einsicht gewonnen: "Das ist sicherlich keine Personendiskussion."

Nach dem offiziellen Teil des Besuchs diskutierte Matthias Machnig (Zweiter von rechts) noch auf eine Zigarettenlänge mit Grammer-Betriebsratsvorsitzendem Lars Roder und Vorstandsvorsitzendem Hartmut Müller (von links) sowie dem Amberger IG-Metall-Chef Horst Ott (rechts). Bild: Hartl
von Markus Müller Kontakt Profil

Selbst bei einem Austausch auf seiner Position bleibe die Tatsache unverändert, dass die Grammer-Kunden ein "Beziehungsproblem" mit dem Investor Hastor und dessen Instrument, der Prevent-Gruppe, hätten. Kritik an seiner Person und Tätigkeit sei legitim, sagte Müller, aber dann solle Hastor sich auch äußern, was man besser machen wolle. "Für uns war es sehr überraschend, dass ein Aktionär Dinge infrage stellt, ohne dass wir sie mit ihm diskutieren können, ohne dass er seine Strategie offenlegt".

Müller sagte das am Freitag beim Besuch von Matthias Machnig (SPD) im Grammer-Werk in Haselmühl. Der Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium begrüßte es, dass die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) für Dienstag alle Beteiligten an einen Tisch gebeten habe: "Dieses Gespräch ist lange überfällig." Machnig hat bereits mit Prevent-Vertretern gesprochen, bekam aber auch keinen Einblick in deren Ziele: "Es bleibt nebulös." Der Amberger IG-Metall-Chef Horst Ott, der Machnig mit ins Grammer-Boot geholt hatte, betonte, es gehe bei diesem "Monopoly" um Existenzen. Und die IG Metall werde das unermüdlich jedem deutlich machen, der das nicht verstehen wolle. (Seite 19)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.