Volks- und Raiffeisenbank Amberg ehrt Mitarbeiter
Schlüssel zum Erfolg

Ehrungen bei der Volks- und Raiffeisenbank Amberg (von links): Ingrid Gaudermann, Aufsichtsrats-Vorsitzender Johann Niebler, Heidi Koprian, Tanja Öchsl, Karl-Josef Spies, Nicole Ströhl, Hermann Höh, Johann Friedl, Gabriele Schmidt, sowie die Vorstände Andreas Reindl und Dieter Paintner. Bild: hfz
Die Volks- und Raiffeisenbank (VR-Bank) Amberg hat fünf Mitarbeiter für 25- und 40-jährige Treue zum Unternehmen ausgezeichnet. "Die Mitarbeiter sind der wesentliche Schlüssel zum Erfolg des Hauses. Dies gilt insbesondere für die VR-Bank Amberg, für die die Nähe der Mitarbeiter zum Kunden mehr ist als eine schnell dahingesagte Floskel", betonte Vorstand Andreas Reindl .

Als Glücksgriff bezeichnete Reindl die Entscheidung der Bank vor 40 Jahren, Karl-Josef Spies die Ausbildung bei der damaligen Raiffeisenbank Amberg zu ermöglichen. Spies absolvierte seine gesamte Karriere "im Dienst am Kunden". 1991 traten Heidi Koprian, Tanja Öchsl , Nicole Ströhl und Gabriele Schmidt in das Unternehmen ein. Die Feierstunde wurde auch genutzt, um zwei besonders verdiente Mitarbeiter in den Ruhestand zu verabschieden. Hermann Höh , Prokurist und Personalleiter des Hauses, trat 1969 seinen Dienst bei der damaligen Raiffeisenbank Amberg an. Nur durch zwei Jahre Wehrdienst unterbrochen, durchlief er alle Abteilungen, die eine regionale Bank zu bieten hat. Seit der Fusion mit der Volksbank Amberg eG im Jahr 2000 war Höh für den Bereich Personal zuständig. Höhepunkt seiner Karriere war 2002 die Bestellung zum Prokuristen. Johann Friedl war 31 Jahre lang verantwortlich für die Geschäftsstelle in Kümmersbruck.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.