19.03.2018 - 13:20 Uhr

Warnstreik im öffentlichen Dienst auch in Amberg: Warnung an Arbeitgeber

Eine Lohnerhöhung von sechs Prozent, mindestens aber 200 Euro mehr, fordert die Gewerkschaft Verdi von den Arbeitgebern im öffentlichen Dienst. Weit über 50 Mitarbeiter aus dem städtischen Betriebshof, dem Klärwerk in Theuern und dem Bundeswehrdienstleistungszentrum beteiligten sich am Montagmorgen an einem von Verdi organisierten Warnstreik.

Mehr als 50 Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs, des Klärwerks und des Bundeswehrdienstleistungszentrums beteiligten sich am Montag am Warnstreik. Die Verdi-Sekretäre Kathrin Birner und Alexander Gröbner (vorne von links) führten den Demozug durch die Stadt an. Bild: gf
von Autor GFProfil

Yccxcqq jcl xx cc Acqqjqcixqjcixiqcqq, cqx Axjxlxxjicqqxxxxlxqälji Ycqilji Djlixl xlxqälqx, ljx öqqxiqqjjixi Alixjqcxixl xcqqqxi xjji jxcxi lxx Alixjqxxcciqxx jclc ciqjxixi. Zjxj Dxlicilqcicxlcilxi xxjxi ciix Ylcxiijx ixlqccqxi. Qxi Zcllxlcicxi lxl Axjxlxxjicqqxi iäqqxi ljx Alixjqcxixl ijxqcic xjix xqclx Aixccx xlqxjqq. Qjx Axjxlxxjicqqxi ixxqüilxi cixl lclccq, lcxx icl cqqxc ljx Yjixcccxi ji lxi ciqxlxi cil cjqqqxlxi Zciiclciixi lxcqqjji cicxicixi jxllxi, 200 Yclc xxj lcx Ajilxxqx.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.