09.11.2017 - 20:00 Uhr
AmmerthalOberpfalz

17 Aussteller beim Hobbykünstlermarkt in Ammerthal Weihnachtliches stark vertreten

Zahlreiche Besucher kamen zum Staunen und Kaufen, als 17 Hobbykünstler nicht nur aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach zwei Tage lang in der Sporthalle in Ammerthal ihre Werke ausstellten. Und auch die hausgemachten Kuchen der Siedlergemeinschaft fanden ihre Abnehmer.

Irmgard Mallmann mit skandinavischen Näharbeiten, Brigitte Merkel mit Modeschmuck und im Hintergrund Horst Kleindienst mit Krippenzubehör (von links) waren beim Hobbykünstlermarkt vertreten. Bild: mof
von Autor MOFProfil

Die Veranstaltung hat mittlerweile einen festen Platz im Terminkalender der Siedlergemeinschaft. Vorsitzende Anita Knorr hatte mit ihrem Team alle Hände voll zu tun. Bei der Schau war für jeden Besucher etwas dabei.

Herta Heuberger aus Amberg präsentierte zahlreiche Klosterarbeiten, etwa Fatschenkindln, Häkelsterne oder Weihnachtsanhänger. Petra Meyer aus Kümmersbruck hatte für die Veranstaltung in Kleinstarbeit Perlenschmuck wie Halsketten, Armbänder und Ohrringe gefertigt. Isabella Meisinger aus Amberg kreierte Grußkarten und Geschenkverpackungen für alle Anlässe.

Horst Kleindienst aus Poppenricht zeigte seine Krippen mit vielen kleinen Zubehörteilen wie Schubkarren, Holzstößen oder Brunnen sowie auch Teelichtständer aus Holz. Gerda Schommer aus Ammerthal bastelte Modeschmuck wie Ketten, Armbänder und Ohrringe. Inge Paulus aus Henfenfeld bei Hersbruck hatte Weihnachtsdeko parat, darunter Kränze und Gestecke aus Kunstblumen sowie Naturmaterialien aus Zapfen, Moos, Holz oder Rinde. Gabriele Hollederer aus Ammerthal stellte für den Hobbykünstlermarkt zahlreiche Häkelkunstwerke her wie Babyschuhe, Mützen, Schals, Dekoschneemänner oder Kuscheltiere.

Mathilde Bolz aus Amberg verkaufte Ketten, Armbänder und Ohrringe aus Edelsteinen. Irmgard Mallmann aus Nabburg ist schon seit Jahren beim Ammerthaler Hobbykünstlermarkt dabei mit ihren skandinavischen Näharbeiten nach Tilda, beispielsweise Taschen, Kissen, Puppen, Dekogirlanden und Anhänger. Brigitte Merkel aus Amberg verarbeitet Perlen, Steine und Swarowski-Kristalle zu Ketten, Armbändern und Ohrsteckern.

Nadja Zientek aus Sulzbach-Rosenberg hatte Naturdekorationen für Tisch und Hauseingang, Papiersterne, Türlehner und verschiedene Weihnachtstüten dabei, deren Inhalt aus Tee, Kerze, Süßes und einer Lektüre bestand. Sandra Förster aus Auerbach stellte Weihnachtsartikel aus Glas her, etwa Fensterdeko, Gartenstecker oder Christbaumanhänger. Gabriele Häckl aus Schnaittenbach bot Leckereien aus der Küche, von Likören bis zu Fruchtaufstrichen, Chutneys und Mus an, aber auch gestrickte Socken. Näh- und Strickarbeiten stellte Martha Ströhl aus Amberg aus, zum Beispiel Kindersachen, Socken, Taschen, Topflappen und die dazu passenden Geschenkschachteln.

Margot Huber aus Amberg stellt Patchworkarbeiten her, wie Kissen, Taschen und Tischdekos. Erstmals war Manuela Schmidt aus Vohenstrauß mit ihren Schmuckstücken aus Stein dabei, wie Brotzeitbrettern, Kaffeeuntersetzern, Tieren, Brettspielen, Nudel- und Teigrollern, Teelichthaltern und verschiedenem Schmuck.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.