04.10.2017 - 20:00 Uhr
AmmerthalOberpfalz

Im Rathaus Ammerthal Tieraufnahmen von Alois Keck Schräge Vögel

Jede Menge schräge Vögel gibt's im Ammerthaler Rathaus: Exakt 15 an der Zahl hängen eingerahmt jetzt mehrere Wochen lang im Foyer. Farbenprächtige Momentaufnahmen der gefiederten Freunde hat der Ammerthaler Hobby- und Tierfotograf Alois Keck (53) gefertigt, die bei einer Vernissage der Öffentlichkeit zugängig gemacht wurden. Ergänzt werden die Aufnahmen durch einige dazu passende Vitrinen, die Mädchen und Buben Kindern der Kindertagesstätte St. Nikolaus dekoriert hatten.

Heimische Vögel zeigen die Aufnahmen, die Alois Keck im Ammerthaler Rathaus ausstellt. Bild: e
von Klaus HöglProfil

Alois Keck, von Beruf Zerspanungsmechaniker, ist Mitglied im VHS-Arbeitskreis Fotografie und nach eigenen Angaben "alles andere als ein Dorfknipser. Viel Einfühlungsvermögen, ein gutes Objektiv (Kamera Nicon D 300 S), ein unkonventioneller Blickwinkel und vor allem riesengroße Geduld seien erforderlich, um solche Aufnahmen zu "schießen", ließ Keck wissen. Nicht die typischen Vogelfotos hat Keck gefertigt, sondern auch Vögel in allen, auch "schrägen" Lagen - spektakuläre Momentaufnahmen, bei denen es auf die richtige Sekunde ankommt. Da muss man seine Kamera schon beherrschen.

Alois Keck hat sich in seinem Garten eine Art Ansitz gebaut. Dort wartet und wartet er auf die einmalige Chance, einen Vogel unmittelbar vor die Linse zu bekommen, ihm Auge in Auge gegenüber zu sein. Sei es auf einem Ast, Flaschenhals, Futtertrog oder im Flug - wie auch immer. Dabei hat er beobachtet, dass es unter den heimischen Vögeln eine Hierarchie in der Gruppe gibt, auch Verhaltensregeln bestehen. "Das ist unglaublich spannend und interessant", sagt Keck bei der Vernissage in Ammerthal.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.