Beim 30. Viehberger Dorffest ist die Musik Trumpf
Kleiner Ort feiert groß

Lokales
Ammerthal
28.08.2014
2
0
"Ozapft is" verkündeten Josef Weigl, Gründungs- und Ehrenmitglied sowie langjähriger Vorsitzender, Konrad Niebler, Hausherr im Niebler-Hof und Doris Schmidt, Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Viehberg: Damit war das 30. Dorffest der Viehberger eröffnet.

Sehr gut besucht war es und wurde erstmals direkt in der Mitte des Dorfes gefeiert, im Niebler-Hof. Das Motto hätte "Musik ist Trumpf" lauten können: Auf gute, abwechslungsreiche Unterhaltung legen die Viehberger wert. So kamen am Samstag Besucher aus dem ganzen Landkreis, um die Countryband Daniel T. Coates zu hören. Zum Gottesdienst am Sonntagvormittag zog die einheimische Gruppe "Effata" alle Register ihres Könnens. Nachmittags zog das Ammerthaler Duo Agnes und Gabi in feschen Dirndln von Tisch zu Tisch. Und abends zeigte die Zoigl-Musi, dass man zu zweit ohne viel Aufwand hervorragende Musik machen und ein ganzes Zelt unterhalten kann. Musik von der Kirwa bis zum Schlager boten schließlich am Montag die Südwind-Buam aus Falkenberg.

Tradition ist der Gottesdienst. Pfarrer Albert Schlaffer, seit gut zwei Jahrzehnten einmal im Jahr Viehberger Dorffest-Pfarrer, freute sich über den guten Besuch. Gockerlspieß und Rollbraten drehten sich unermüdlich und auch die Bratwurstbrater hatten kaum Pause. Gut frequentiert war ebenfalls die Kuchentheke, bestens bestückt von Viehberger Frauen.

Überhaupt schien es so, als hätte der ganze Ort mit angepackt, teils im Schichtdienst oder gar in drei Tagen "Vollbeschäftigung". Besonders die Jugend engagierte sich und hatte Spaß dabei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.