03.05.2013 - 00:00 Uhr
AmmerthalOberpfalz

Kameradschaft pflegen und für die Kriegsgräber sammeln

Kameradschaft pflegen und für die Kriegsgräber sammeln (mof) Langjährige Mitglieder hat die Krieger- und Reservistenkameradschaft bei ihrer Jahreshauptversammlung geehrt: Josef Hetzenecker für 30 Jahre, Rudolf Neuberger und Georg Stiegler für jeweils 20 Jahre sowie Werner Lang und Gerhard Schuller für jeweils zehn Jahre.Nach Worten des Vorsitzenden Johann Moser zählt der Verein derzeit 72 Mitglied. Als Hauptaufgaben erwähnte er Pflege und Weiterführung der Tradition. Der Verein will den Mitgliedern auch
von Autor MOFProfil

Langjährige Mitglieder hat die Krieger- und Reservistenkameradschaft bei ihrer Jahreshauptversammlung geehrt: Josef Hetzenecker für 30 Jahre, Rudolf Neuberger und Georg Stiegler für jeweils 20 Jahre sowie Werner Lang und Gerhard Schuller für jeweils zehn Jahre.Nach Worten des Vorsitzenden Johann Moser zählt der Verein derzeit 72 Mitglied. Als Hauptaufgaben erwähnte er Pflege und Weiterführung der Tradition. Der Verein will den Mitgliedern auch die Möglichkeit geben, Kriegsgeschehnisse und Erfahrungen austauschen zu können. Zudem sammeln die Mitglieder für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Im vergangenen Jahr nahmen sie dabei 600 Euro ein. Als Höhepunkt des Jahres 2012 wertete Moser das feierliche Gelöbnis der Rekruten des Logistikbataillons 472 auf dem Dorfplatz mit anschließenden Empfang in der Sporthalle. Der Ammerthaler Verein hatte zudem die Kreisversammlung in Fichtenhof ausgerichtet und an der 100-Jahr-Feier der KSK Ensdorf teilgenommen. Bild: mof

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.