18.04.2018 - 21:14 Uhr
AmmerthalOberpfalz

DJK Ammerthal besiegt Bayern Hof Riesenschritt weg von den Relegationsplätzen

Spiel gewonnen, einen Mitkonkurrenten abgeschüttelt und einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht: Die DJK Ammerthal besiegte am Mittwochabend in einem Nachholspiel der Fußball-Bayernliga Nord die SpVgg Bayern Hof mit 2:1. Beide Trainer mussten zahlreiche verletzte Spieler ersetzen, dennoch boten die Mannschaften ein beherztes Spiel. Ammerthal gewann am Ende glücklich gegen tapfer kämpfende Oberfranken.

von Autor RBAProfil

Die DJK erwischte einen klasse Start und ging bereits in der 2. Minute durch Ismailcan Usta auf Vorarbeit von Friedrich Lieder mit 1:0 in Führung. Usta hatte drei Minuten später die nächste Gelegenheit, vergab aber. Als Michael Jonczy in der 22. Minute gegen eine bis dahin schwache Gästemannschaft das 2:0 markierte, schien Ammerthal klar auf der Siegesstraße zu sein. Doch es kam anders, denn die DJK ließ sich mehr und mehr die Butter vom Brot nehmen und kam ins Straucheln. Die Gäste drehten nach gut einer halben Stunde auf, die DJK bettelte förmlich um den Ausgleich - und kassierte diesen auch folgerichtig zwei Minuten vor dem Seitenwechsel durch Kevin Winter.

Auch nach der Pause waren die Hofer klar am Drücker, die Gastgeber konnten sich bei Torwart Christian Sommerer bedanken, der einige Male in höchster Not rettete. Der ehemalige Profi des FC Ingolstadt 04 wurde zum großen Rückhalt, auch, als er einen Hochkaräter von Mclemore glänzend parierte und seine Mannschaft weiter im Spiel hielt. Nur wenige Minuten später war es Tom Schneider, der auf der Linie klären musste, und in der 70. Minute verfehlte Strößner denkbar knapp. Bange Minuten für die DJK, die sich jetzt wieder fing und ins Spiel zurückfand. In den letzten 20 Minuten lieferten sich die beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, sowohl der Ausgleich, als auch die endgültige Entscheidung lagen mehrmals in der Luft. Es blieb schließlich beim wichtigen Dreier für die Ammerthaler, die damit einen Riesenschritt weg von den Relegationsplätzen machten.

"Wir waren in der ersten halben Stunde überhaupt nicht auf dem Platz, erst dann sind wir aufgewacht. Im zweiten Durchgang lieferten wir ein gutes Spiel ab, der Ausgleich wollte uns aber nicht mehr gelingen", sagte Gästetrainer Alexander Spindler. DJK-Coach Jürgen Press: "Wir waren gut im Spiel und verloren nach der 2:0-Führung den Faden. Erst in der zweiten Halbzeit fanden wir wieder ins Spiel."DJK Ammerthal: Sommerer - Stauber, Kohl, Zitzmann, Wendl - Burger, Schneider, Karzmarczyk (76. Wittmann), Usta - Lieder (90.+1 Ehbauer), Jonczy

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp