09.01.2017 - 02:00 Uhr
AmmerthalOberpfalz

In Pfarrei St. Nikolaus fünf Gruppen unterwegs Sternsinger für Kenia

Das Motto für die Sternsingeraktion 2017 lautet heuer "Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit". In diesem Sinne machten sich fünf Sternsingergruppen für zwei Tage auf den Weg. Sie besuchten alle Christen in der Pfarrei St. Nikolaus. Zu viele Menschen haben nicht das Wohl aller im Blick, sondern ihren eigenen Profit.

von Autor MOFProfil

Am härtesten sind Menschen von den Folgen des Klimawandels betroffen, die am wenigsten zu den Ursachen beitragen. Dazu gehören auch jene in der Turkana, die im Fokus der Sternsingeraktion 2017 stehen. In dieser abgelegenen Region im Norden Kenias ist die gewohnte Abfolge der Trocken- und Regenzeiten durch die Klimaveränderung gestört. Seit Jahren hat es kaum geregnet. Über Generationen fanden Ziegen und Kamele auch in der Trockenzeit Wasserstellen und Weideflächen und im großen Turkanasee fingen die Menschen Fische. Heute müssen die Viehhirten immer weitere Wege zurücklegen, der See versalzt und trocknet aus.

In einem feierlichen Gottesdienst am Dreikönigstag bedankte sich Pfarrer Klaus Haußmann bei seinen Ministranten für ihre aktive Teilnahme als Sternsinger und freute sich über die erbrachte Summe von 2220 Euro. Zusätzlich spendeten die Minis aus ihrer Kasse 200 Euro, die beim Gottesdienst übergeben wurden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.