Kindergarten gestaltet das Rathaus in Ammerthal
Riesiger Adventskalender

Zum ersten Mal haben in Ammerthal die Grundschule und der Kindergarten aus dem Rathaus einen riesigen Adventskalender gemacht. Bild: Steinbacher
Vermischtes
Ammerthal
09.12.2016
28
0

Das örtliche Rathaus ist derzeit nicht mehr das, was es bisher war - zumindest bis 24. Dezember. Bürgermeisterin Alexandra Sitter hat ihren Amtssitz in einen Adventskalender umfunktionieren lassen. Das ist nicht nur symbolisch zu verstehen. Jeden Tag wird ein richtiges, weihnachtlich geschmücktes Fenster geöffnet.

Es war laut Sitter purer Zufall und noch Sommer, als ihr auffiel, dass die vordere Fassade des Rathauses inklusive Eingangstüre durch 24 Fensterflügel durchbrochen ist. Zu der Idee mit dem Adventskalender war da der Weg nicht mehr weit. Schnell ließen sich auch der Kindergarten, die Grundschule und deren Mittagsbetreuung begeistern. Sie übernahmen die Gestaltung der nötigen Ziffern von 1 bis 24. Natürlich gab es auch so etwas wie eine offizielle Inbetriebnahme des überdimensionalen Adventskalenders zusammen mit Kindern, Gemeinderäten und Vertretern des Bayernwerks sowie der Volksbank, die mit gespendeten 1000 Euro für nötige Zeitschaltuhren für die Beleuchtung sowie die Stromkosten aufkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.