10.04.2018 - 15:32 Uhr
AmmerthalOberpfalz

Vorsitzender der Feuerwehr Ammerthal kandidiert bei Jahreshauptversammlung doch noch mal Koller gibt Engelszungen nach

Viel Überredungskunst bedarf es. Aber schließlich erklärt sich Günter Koller doch noch einmal bereit, bei der Feuerwehr Ammerthal den Vorsitz zu übernehmen.

Mitglieder der Feuerwehr Ammerthal wurden für langjährige Vereinstreue geehrt. Bilder: bsch (2)
von Autor BSCHProfil

Der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Ammerthaler Hof ging ein Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder in der Pfarrkirche St. Nikolaus voraus. Laut dem Bericht des Vorsitzenden Günter Koller zählt der Feuerwehrverein 199 Mitglieder, darunter 11 Frauen. Der Jugendfeuerwehr gehören zehn Nachwuchskräfte an.

Koller ließ das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. 2017 war geprägt von Bockbierfest, Johannisfeuer, Spritzenhausfest, Kameradschaftsabend sowie die Teilnahme an Fronleichnamszug, Volkstrauertag und an den Jubiläen der Feuerwehren Ebermannsdorf, Süß, Sunzendorf und Karmensölden. Der Dank des Vorsitzenden galt allen Spendern, Gönnern und Helfern. In seinem Ausblick wies er auf diverse Veranstaltungen wie das Johannisfeuer, das Spritzenhausfest und den Kameradschaftsabend hin.

Nach Angaben des Kassiers Norbert Lehmeier schloss der Verein das vergangene Jahr mit einem Überschuss ab. Nachdem Günter Koller im Vorfeld schon angekündigt hatte, bei den Neuwahlen nicht mehr anzutreten, ließ er sich nach langem Zu- und Überreden noch einmal als Kandidat für den Vorsitzenden nominieren. Mit überwältigender Mehrheit wurde er wiedergewählt. Koller dankte dem nicht mehr zur Wahl angetretenen Vorstandsmitglied Josef Lehmeier für insgesamt 28 Jahre Tätigkeit im Vorstand der Feuerwehr Ammerthal und überreichte ihm ein Geschenk.

2. Bürgermeister Lang würdigte in seinem Grußwort die Feuerwehr für ihr Engagement. Kreisbrandmeister Helmut Neidel informierte, dass Kinderfeuerwehren aufgebaut werden sollen, um frühzeitig den Nachwuchs an die Feuerwehr zu binden. Zum Schluss bat Vorsitzender Günter Koller um mehr Unterstützung beim Spritzenhausfest.VorstandVorsitzender: Günter Koller Stellvertreter: Marvin Schmid

Kassier: Norbert Lehmeier

Schriftführerin: Magdalena Simon

Beirat: Karlheinz Scheibel, Klaus Simon, Marcel Rubenbauer, Annalena Schieder , Bernhard Schaller

Ehrungen

70 Jahre Mitgliedschaft: Michael Donhauser

65 Jahre: Joachim Badura

60 Jahre: Herbert Gossner, Richard Lehmeier, Karl Englhard und Leonhard Englhard

40 Jahre: Helmut Anderl, Herbert Lehmeier, Bartholomäus Götz und Karl Götz

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.