24.02.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Nachgefragt bei Organisator Andreas Götz Gaudiwurm steht in den Startlöchern

Andreas Götz in Aktion bei einer Prunksitzung. Bild: swt
von Autor SWTProfil

Nachgefragt. Faschingszug in Auerbach

Einige Neulinge und Rückkehrer

Auerbach. (swt) Nach einem Jahr Pause schlängelt sich am Dienstag wieder der Gaudiwurm durch die Auerbacher Innenstadt. Organisator Andreas Götz, selbst ein alter Faschingshase, hat im Vorfeld viel Organisationsarbeit geleistet. Die SRZ sprach mit ihm über den Stand der Vorbereitungen.

SRZ: Wie viele Teilnehmer sind in diesem Jahr dabei?

Götz: Eine exakte Teilnehmerzahl kann ich nicht nennen, da die Garden verschieden groß auftreten werden. Grob überrissen werden es zwischen 300 und 400 Personen sein. Knapp 40 Gruppen werden mitlaufen oder fahren.

Wie war die Resonanz und die Vorbereitung im Allgemeinen, gibt es irgendwelche Besonderheiten?

Von der Resonanz darf ich mich nicht beklagen. Allerdings fehlen im Gegensatz zu 2015 ein paar Fußgruppen. Ich denke, da scheuen sich ein paar mit dem Gedanken, wir wären nur sechs bis zehn Personen, da machen wir dann lieber nicht mit. So etwa fehlen die Stadtbücherei oder auch die Bediensteten der St.-Johannes-Klinik. Die zwei Vorbereitungstreffen waren sehr rege besucht, Alte und Neue haben teilgenommen. Dies diente vor allem einem Gedankenaustausch über Wurf-Material und Musikanlagen-Größe. Aber auch die Regularien und Vorschriften konnten hier gut besprochen werden.

Gibt es neue Teilnehmer?

Nach einer Pause sind der Friseursalon Kohlmann und die SV 08-Handballer wieder dabei. Als Neulinge dürfen wir den FC Bayern-Fanclub und die Faschingsgesellschaft Pressath nennen.

Darüber freuen wir uns sehr. Im übrigen wird es wieder Spendensammler unter den Zuschauern geben. Mit den gesammelten Spenden werden die Ausgaben gedeckt und die Verköstigung am Marktplatz sicher gestellt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.