Ein Blick zurück in die "Goldenen 20er Jahre"
"Cabaret" am Unteren Markt

In Auerbach wird das Rad der Geschichte mit der Aufführung des Musicals "Cabaret" am Samstag, 22. Juli, zurückgedreht. Bild:exb

"Willkommen, Bienvenue, Welcome!" heißt es am Samstag, 22. Juli, um 20 Uhr im Herzen der Altstadt. Dann laden Stadt Auerbach und Landesbühne Oberfranken zu einem besonderen Musicalerlebnis, das in der Filmfassung mit Liza Minelli in die Geschichte einging: "Cabaret" entführt das Publikum unter freiem Himmel mit spritziger Musik ins Berlin der "Goldenen 20er Jahre".

Das Jahrzehnt, geprägt von Ragtime und Jazz neigt sich dem Ende zu, als Cliff Bradshaw, ein junger amerikanischer Schriftsteller, in die deutsche Hauptstadt reist, um dort einen Roman zu schreiben. Er bezieht Quartier in der Pension des ältlichen Fräulein Schneider. Dort lernt er unterschiedliche Zimmernachbarn kennen und knüpft Kontakte, unter anderem zu der englischen Sängerin Sally Bowles, die in einem Nachtclub als Star einer Varieté-Show auftritt.

Als Sally entlassen wird, nimmt sie Zuflucht in Cliffs Pensionszimmer, und die beiden werden ein Paar. Auch einem anderen Pensionsbewohner begegnet das Glück: Herr Schultz wirbt erfolgreich um Fräulein Schneider.

Doch die Atmosphäre Berlins verändert sich rasant unter den Stiefeltritten der neuen Machthaber, und so hinterlassen die Vorzeichen politischer Umbrüche auch im privaten Bereich ihre Spuren: Fräulein Schneider löst die Verlobung mit dem nicht "rassereinen" Herrn Schultz auf und Cliff möchte Deutschland verlassen. Sally hingegen träumt weiter von ihrer großen Karriere in Berlin. Julia Alsheimer, David Caravaggio und Melanie Day sind in den Hauptrollen zu sehen. Regie führt Jan Burdinski.

Karten für dieses Musical sind im Vorverkauf erhältlich bei Schreibwaren Heindl (Kleefeldt), im Rathaus (Einwohnermeldeamt) sowie im Internet unter www.theatersommer.de zum Preis von 21 Euro. Die Aufführung beginnt am Abend um 20 Uhr. Sie geht am Unteren Markt über die Bühne.

Nicht genutzt werden kann der ursprünglich angedachte Spielort am Oberen Marktplatz wegen des Rathausumbaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.