Knabenkapelle Auerbach und Kirchen-Rocker Taufkirchen pflegehn Verbindungen
Musikalische Freundschaft erneut besiegelt

Freundschaftliche Bande haben sich zwischen der Knabenkapelle Auerbach und den Kirchen-Rockern aus Taufkirchen mit Pater Paul Kruczek entwickelt, einem früheren Kaplan in Auerbach.

Bei bisher zwei Auftritten in Taufkirchen habe die Knabenkapelle bleibenden Eindruck in seinem neuen Wirkungskreis hinterlassen. "Elmar als evangelischer Christ und ich als katholischer Priester sind ein Beispiel, dass Ökumene funktionieren kann." Musik verbindet und sei die beste Ökumene, brachte es der Geistliche auf den Punkt.

Sein Wunsch bei der Übergabe eines Präsents an Elmar Hamerla war, dass diese Verbindung zwischen Oberpfalz und Oberbayern erhalten bleibt. Hamerla sicherte zu: "Wir werden einen Anlass finden, um 2017 wiederzukommen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.