Raiffeisenbank unterstützt ASB bei Anschaffung
Zuschuss fürs Auto

Zur Spendenübergabe trafen sich (von links) Geschäftsstellenleiterin Katja Lützner, Vorstandsmitglied Michael Sommer, ASB-Geschäftsführerin Patricia Held und Prokurist Holger Eckert. Bild: swt
1600 Euro übergab die Raiffeisenbank Auerbach-Freihung an den ASB-Regionalverband Jura. Mit diesem Geld unterstützt das Kreditinstitut die Anschaffung eines neuen Autos. Geschäftsführerin Patricia Held freute sich über die Unterstützung.

Katja Lützner, Leiterin der Geschäftsstelle in Neuhaus, übergab den Betrag mit einem Zitat von Albert Einstein: "Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Schließlich komme die Anschaffung eines Autos der engagierten Arbeit des ASB-Kreisverbandes und damit den Bürgern der Region zugute.

Ob Arztbesuche, Essenslieferungen oder Ausflüge der Kindertagesstätten - die Einsatzgebiete des neuen Autos sind vielfältig. Auch in Auerbach und Umgebung hilft der ASB-Regionalverband Jura in vielen Bereichen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.