13.03.2018 - 20:00 Uhr

Finanzierung muss mit der Stiftungssatzung vereinbar sein Bürgerspital: Noch Gesprächsbedarf

Gedulden müssen sich Interessenten an dem Wohnmodell im Bürgerspital. Das ergab eine Anfrage von Herbert Appl, den ältere Mitbürger auf die Fortschritte des Projektes "Vitale Vorstadt" angesprochen hatten. Es hakt am Geld: Für die Sanierung klafft noch eine Finanzlücke von 500 000 Euro, informierte Bürgermeister Joachim Neuß. Es gebe zwar eine Förderzusage, doch stünden stiftungsrechtliche Gründe gegen eine Umsetzung. Gefragt sei eine Förderung, die mit der Satzung der Spitalstiftung vereinbar ist, "das Vermögen zu wahren und zu vermehren". Darüber würden Gespräche mit der Regierung geführt.

von Autor CSProfil

Fortschritte gibt es nach Auskunft des Rathauschefs bei der Sanierungsmaßnahme Untere Vorstadt insgesamt. Zwei Anwesen habe die Stadt erworben. Grundsätzlich bestehe Verkaufsbereitschaft bei weiteren Hauseigentümern; allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt. Die Verwaltung sei mit Bauunternehmen und Investoren im Gespräch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp