01.05.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Maikundgebung mit Horst Ott im SC-Sportheim Für Mitbestimmung

Gut besucht war die Maikundgebung des DGB-Ortskartells. Diese fand ausnahmsweise nicht am 1. Mai statt, sondern bereits am Vorabend im SC-Sportheim am Jahnweg. Geschuldet war die Terminverlegung einer anderen Kundgebung, bei der es um den Erhalt der Grammer AG in Amberg geht. 1. Bevollmächtigter Horst Ott von der IG Metall war als Gastredner geladen.

Horst Ott rief bei seiner Ansprache die Verdienste der Gewerkschaften in Erinnerung. Bild: swt
von Autor SWTProfil

Unter dem Motto "Wir sind viele, wir sind eins" rückte er die Mitbestimmung in den Mittelpunkt. Seit 70 Jahren gibt es den DGB in der Oberpfalz. Betriebsratsmitglieder und Vertrauensleute mischen sich ein und tragen zur Erhaltung von Arbeitsplätzen und Standorten bei. Als Beispiel nannte Ott die Entwicklung bei Cherry sowie Heim und Haus. Ott prangerte auch die ungerechte Bezahlung in manchen Berufen und Betrieben an.

Bürgermeister Joachim Neuß erklärte in seinem Grußwort, dass Europa ein Problem habe, wenn man die gegenwärtige politische Entwicklung ansehe. "Wenn irgendjemand an Europa zweifelt, der soll an die Denkmäler der Kriege gehen und die Namen lesen!"

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.