24.05.2017 - 15:24 Uhr
Oberpfalz

Neuer Vorstand und viele Aktivitäten Wechsel bei Aufschwung

"Changemanagement hat Aufschwung nicht nötig, Aufschwung ist Changemanagement." Selbstbewusste Worte wählte der neue Vorsitzende der Freien Wähler/Aufschwung Auerbach, Christoph Kasseckert, in seiner Antrittsrede.

Die geehrten Mitglieder, die dem Aufschwung Auerbach seit Jahrzehnten die Treue halten. Bilder: swt (2)
von Autor SWTProfil

(swt) "Die Arbeit beim Aufschwung macht auch deshalb so viel Spaß, weil keiner nur sich und seine Person profilieren will, sondern alle gemeinsam daran arbeiten, für unsere Heimat, für unsere Stadt Auerbach etwas zu erreichen", meinte Kasseckert im Gasthaus Hohe Tanne weiter.

Der bisherige Vorsitzende Michael Streit begrüßte 39 Mitglieder. Er erinnerte in seinem Jahresrückblick an die vielen kommunalpolitischen und gesellschaftlichen Aktivitäten des Aufschwungs. Vom Benefizkonzert über Expertenvorträge bis zur Beachparty im Freibad Auerbach war es ein breitgefächertes Angebot. Auch für dieses Jahr ist der Kalender bereits voll. Stefan Kroher, Vorsitzender der jungen freien Wähler schloss sich den Berichten an. "Bei uns beim Aufschwung gibt es keine Gräben, nur Brücken." Er erinnerte an die Spendenübergaben aus dem Erlös der Beachparty an die Handballer und den Flüchtlingshelferkreis. Erfolgreich war die erste Faschingsfeier im Berghäusl in Kooperation mit der Pilsbar Simpl, so Kroher.

Bürgermeister Joachim Neuß informierte über die Finanzsituation der Stadt und die zahlreichen Aktivitäten der Stadtverwaltung. "Der Umzug des Rathauses steht bevor, mit der Sanierung des Bürgerspitals nimmt das Projekt Vitale Vorstadt mit Wohnraum für Bedürftige, Behinderte, Senioren Gestalt an." Die Gestaltung des Industriegebietes Saaß werde laut Neuß eingeleitet, der städtische Kindergarten saniert. "Der Ausbau der Michelfelder Straße, der Bau der Toilettenanlage am Friedhof, sobald der Gedenkstein für den Friedwald bereit ist, und der Abriss der Ruderstadels stehen bevor. Im Juni werde der Haushalt verabschiedet, der Schuldenabbau gehe auch in diesem Jahr weiter, meinte der Bürgermeister. Für die Erschließung der Saaß seien zwei Millionen Euro nötig, der Stadtrat habe sich bereit erklärt, in die Darlehensaufnahme zu gehen. Etwa 600 000 Euro seien dazu notwendig. 24 Millionen Euro umfasse der Gesamthaushalt. Mit 5,2 Millionen Euro sei der Posten Gewerbesteuer ein dicker Brocken, davon fließen etwa vier Millionen Euro an den Landkreis.

Der Kreisvorsitzende der Freien Wähler und Kreisrat Albert Geitner gewährte anschließend einen Einblick über die Situation im Landkreis Amberg-Sulzbach.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft im Aufschwung gab es Ehrungen für Monika Bock, Anneliese Deml, Karola Geyer, Karl-Heinz Knappik, Helga Küffner, Ingrid Menzel, Karl-Heinz Neuner, Christina Grünthanner-Neuß, Klaus-Uwe Schäfer, Peter Schindler, Kathrin Streit, Hans Streit, Michael Streit.

Neuwahlen und Termine

Freie Wähler/Aufschwung

Vorsitzender: Christoph Kasseckert ; 2. Vorsitzender: Holger Eckert ; 3. Vorsitzender: Michael Streit

Kassier: Günther Menzel , Stellvertreterin: Ingeborg Eckert

Schriftführerin: Julia Schnödt , Stellvertreter: Stefan Kroher

Beisitzer: Hermann Wiesner, Heidi Köstler-Bernhardt, Heiko Nittmann, Sabine Gaston, Christoph Ziegler, Josef Stiefler-Ebert, Florian Denk

Revisoren: Stefan Bauer, Christian Grüner

Veranstaltungen: Beachparty am Samstag, 3. Juni; Klausurwanderung am Sonntag, 11. Juni; Quartalsitzung am Dienstag, 11. Juli, Ferienprogramm am Montag, 7. August; E-Mobility-Messe am Sonntag, 1. Oktober; Kneipenfestival am Samstag, 14. Oktober; Maffeiweihnacht am Sonntag, 10. Dezember. Infos auch auf www.aufschwung-auerbach.de. (swt)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.