19.04.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

SV 08 Auerbach beim großen Favoriten TG Heidingsfeld: Wohl nur ein Trainingsspiel

Der SV 08 Auerbach muss im vorletzten Saisonspiel der Handball-Landesliga Nord am Samstag, 21. April, um 19.30 Uhr beim Tabellendritten TG Heidingsfeld antreten. Die Unterfranken waren im Vorjahr als Vizemeister in der Relegation am TSV Ottobeuren gescheitert und wollen nun, teuer und prominent verstärkt, unbedingt den Aufstieg in die Bayernliga realisieren. Dabei kam es mehr als ungelegen, dass das Top-Spiel am vergangenen Wochenende bei der HSG Lauf/Heroldsberg verloren ging, so dass derzeit der angestrebte Relegationsplatz nicht mehr aus eigener Kraft erreicht werden kann. Für Auerbach dagegen hat die Partie lediglich den Charakter eines hochkarätigen Trainingsspiels. Es wäre schon fast ein Wunder, sollten Spielertrainer Matthias Schnödt und sein Team etwas Zählbares für ihren Kampf um den Klassenerhalt mitnehmen. Nimmt man die Erfahrungen und die individuellen Fähigkeiten der "Hätzfelder" zusammen, dann sollte es im Hinblick auf den Bayernliga-Aufstieg eigentlich keine Frage des "ob", sondern nur des "wann" sein. Umso mehr verwundert es, dass die Unterfranken zu Beginn der Rückrunde erneute Dämpfer hinnehmen mussten und bei der HSG Fichtelgebirge zwei und gegen die SG Regensburg einen Punkt abgaben. Noch bitterer schmeckte jedoch die Niederlage am vergangenen Wochenende in Lauf, weshalb man nun zwei Punkte hinter dem begehrten Platz liegt.

von Autor HAWProfil

Die zweite Mannschaft des SV 08 empfängt am Samstag um 14 Uhr in der Helmut-Ott-Halle im Relegations-Hinspiel zur Bezirksliga den ATSV Kelheim.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.