28.11.2016 - 02:00 Uhr
Oberpfalz

Adventsmarkt am Auerbacher Marktplatz Christkind im Fackelschein

Stille senkte sich über den hell erleuchteten Marktplatz, als am Samstagnachmittag gegen halb sechs das Auerbacher Christkind seinen Prolog sprach. Rosa Weidinger hatte auf dem Balkon des Schenklschulhauses ihren ersten großen Auftritt und meisterte ihn hervorragend.

Der Fackelaufzug der Bergleute sorgt jedes Jahr für den Höhepunkt.
von Autor SWTProfil

Viele große Kinderaugen richteten ihren Blick nach oben, als die Flutlichter das blonde Mädchen im Engelsgewand erhellten. Ein magischer Moment, der Alt und Jung berührt und einen ersten Zauber der Adventszeit spüren ließ.

Alle Jahre wieder lockt der Adventsmarkt des Stadtverbandes mit seinen dunkelroten Tuchständen viele Auerbacher in die gute Stube der Stadt. Lichterschmuck, ein riesiger Christbaum mit goldenen und roten Kugeln und der Duft von Bratwurst, Glühwein und Lebkuchen verwandeln die Altstadt in ein weihnachtliches Szenario. Kinderstimmen singen Hallelujah, die Knabenkapelle intoniert moderne und traditionelle Weisen, Blechbläser empfangen mit "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" das Christkind. Der Nikolaus zieht seine Runden durch die Menge, schüttelt viele kleine Hände und beschert dann zusammen mit Christkind Rosa und Engel Selina die wartenden Kleinen.

Derweil können die Besucher an den vielen kleinen Ständen wunderbare selbstgemachte Dekorationen oder Feines für die Küche erwerben. Leckereien aller Art finden reißenden Absatz. Und wenn dann am Ende die Bergleute mit ihren Fackeln aufziehen, kann sich so mancher eine Träne der Erinnerung und Sentimentalität nicht verdrücken. Martin Gottschalk spricht den Prolog der Bergleute, neben ihm steht mit Emil König wohl der älteste der teilnehmenden Bergmänner.

Es werden immer weniger Männer in schwarz-goldener Uniform, die an die lange Tradition des Erzbergbaus erinnern, doch wenn sie mit den Besuchern das "Steiger-Lied" anstimmen, dann setzt ein weiterer magischer Moment einen Höhepunkt des Adventsmarktes.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.